Rohrmoser, Günter

Günter Rohrmoser (1927-2008) studierte Philosophie, Theologie, Geschichte, Germanistik und Nationalökonomie an den Universitäten Münster bei Joachim Ritter und Tübingen. Habilitation 1961 an der Universität Köln über “Subjektivität und Verdinglichung. Theologie und Gesellschaft im Denken des jungen Hegel”. Nach Honorarprofessur an der Universität Köln Ordinarius für Sozialphilosophie an der Universität Hohenheim. Daneben Lehrauftrag für Politische Philosophie an der Universität Stuttgart. Die Schwerpunkte seiner Arbeit lagen auf den Gebieten der Religionsphilosophie, der Philosophie des Politischen und der Theorie der Gesellschaft.