Solesmes und Beuron

Briefe und Dokumente 1862-1914

Solesmes und Beuron

Zu den Sternstunden der neueren benediktinischen Geschichte gehört die Begegnung von Solesmes und Beuron. Die Gründer der beiden Reformabteien, Dom Prosper Guéranger und Abt Maurus Wolter, waren seit ihrem ersten Zusammentreffen im Jahr 1862 durch eine lebenslange Freundschaft verbunden mit weitreichenden Folgen: Das neu gegründete Donaukloster übernahm umfassend das monastische Reformprogramm der französischen Abtei und trug zu dessen Ausstrahlung entscheidend bei. Beide Äbte trieben den Zusammenschluss aller Benediktinerklöster zu einer Konföderation voran, die im Dienst der Ordenserneuerung stehen sollte. Die hier gesammelten Dokumente geben Aufschluss über ein wichtiges Kapitel benediktinischen Neuaufbruchs.

AUTORE
Cyrill Schäfer (ed.)
ANNO DI PUBBLICAZIONE
2013
PAGINE
660
FORMATO
14 x 21 cm
RILEGATURA
Paperback
COLLEZIONE
Studien zur monastischen Kultur
VOLUME
06
ISBN
978-3-8306-7616-4
PREZZO
39,95 EUR

zum Warenkorb detail