Zeitschrift

Münchener Theologische Zeitschrift 73 (2022/2)

Münchener Theologische Zeitschrift 73 (2022/2)
  • Christian Tapp, Realismus. Ein schillernder Begriff zwischen Common Sense, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie und Theologie, p. 98–123
  • Bruno Niederbacher SJ, Moralische Tatsachen und Gott, p. 124–137
  • Christof Breitsameter, Welche Schwierigkeiten entstehen, wenn wir von „moralischer Wahrheit“ sprechen?, p. 138–146
  • Angelika Wimmer, Creations of the Mind. Antirealismus bei artifiziellen Gegenständen?, p. 147–168
  • Veronika Hoffmann, Gott – (k)ein übernatürliches Wesen? Konzeptionen der Wirklichkeit Gottes bei Hans Julius Schneider, Christian Danz und Hartmut von Sass, p. 169–181
  • Serafianus L. Jebada, Die Wirklichkeit Gottes nach Thomas J. J. Altizer. Auf der Suche nach einer trag- und aussagefähigen Vorstellung von Gott, p. 182–197
  • Markus Vogt, Nationalistische, religiöse und moralische Identitätskonstruktionen als Legitimation im Ukrainekrieg, p. 198–207
detail

Münchener Theologische Zeitschrift 73 (2022/1)

Münchener Theologische Zeitschrift 73 (2022/1)
  • Martin Ebner, Vom Holztisch zum Steinaltar und vom Triklinium in den Tempel. Analyse eines Metaphorisierungsprozesses und seiner soziologischen Konsequenzen anhand der Vorstellung vom „Altar“ im frühen Christentum, p. 3-21
  • Thomas Fornet-Ponse, Plurale Welt – plurale Theologie? Zur Frage von Einheit und Vielfalt theologischer Denkformen, p. 22-37
  • Fabian Brand, Gemeinsam Gottes Gegenwart entdecken. Mission unter dem Druck des dritten Raumes, p. 38-51
  • Lukas Metz, Analogie und Illumination. Zum  „Ursprünglichkeitspotential“ der Relationalontologie Peter Knauers im kritischen Anschluss an Hans Blumenbergs Dissertationsschrift zur mittelalterlich-scholastischen Ontologie, p. 52-73
  • Martin Repohl, An den Dingen leiden. Simone Weils Fabriktagebuch: Eine Protophänomenologie materieller Beziehungsqualität?, p. 74-90
  • Anselm Eckhardt, Freiheit im Angesicht der Katastrophe. Ein Appell, p. 91-95
detail

Münchener Theologische Zeitschrift 72 (2021/4)

Münchener Theologische Zeitschrift 72 (2021/4)
  • Hildegard Scherer, Erfolgsgeschichten für die Krisenzeit? Paulinische Perspektiven zur Kirchenzugehörigkeit, p. 308–316
  • Josef Meyer zu Schlochtern, Signum levatum in nationes? Zur Frage der Sichtbarkeit der Kirche, p. 317–329
  • Noach Heckel OSB, Wollt auch ihr gehen (Joh 6,67)? Der Kirchenaustritt als reales und rechtliches Phänomen, p. 330–349
  • Dennis M. Doyle, The Traditional Latin Mass Movement and the Unity of the Church, p. 350–366
  • Winfried Haunerland, Kirche ist communio. Liturgische Teilhabe als Impuls für die Ekklesiologie, p. 367–377
  • Holger Zaborowski, Glauben diesseits der Schwelle – Glauben auf der Schwelle – Glauben als Schwelle. Wege und Umwege der Hoffnung, p. 378–396
detail

Ecclesia Orans, Abonnement

Ecclesia Orans, Abonnement

ECCLESIA ORANS è una rivista internazionale di studi liturgici. Viene pubblicata dalla Facoltà di Sacra Liturgia del Pontificio Ateneo S. Anselmo (Roma), con periodicità semestrale (2 fascicoli all’anno).

ECCLESIA ORANS is an international periodical of scientific liturgical studies. It is published two times per year under the auspices of the faculty of Sacred Liturgy of the Pontifical University of Sant‘Anselmo in Rome.

detail

Ecclesia Orans 39 (2022/1)

Ecclesia Orans 39 (2022/1)
  • J. Bradley, To Set Forth His Most Worthy Praise: An Overview of Divine Worship: Daily Office (Commonwealth Edition) 5-27
  • N.P. Chase, From Logos to Spirit Revisited: The Development of the Epiclesis in Syria and Egypt 29-63
  • A. Grillo, In genere officii, in genere signi, in genere ritus. Breve storia ragionata dell’intelligenza teologica delle azioni rituali cristiane 65-89
  • M. Monfrinotti, Διὰ λόγου (Giustino, I Apologia 67,4). La Parola di Dio ai fedeli 91-102
  • P.A. Muroni, L’“assillo” della riforma liturgica e il ritorno al “Magnum principium”. Le traduzioni dei libri liturgici 103-142
  • A. Paul, Approaching the Ecclesia in Medieval Coptic Cairo: Church Entrance Petitions from the Thirteenth-Century Copto-Arabic Manuscript Suryān Liturgy 383 (Folia 190r-194r) 143-173
detail

AIM Bulletin 122 (2022)

AIM Bulletin 122 (2022)

Jean-Pierre Longeat OSB: Editorial
Nirmala Narikunnel OSB: „Himmel und Erde verkünden die Herrlichkeit Gottes“ (Psalm 19)
Gregory Polan OSB: Neues aus der Benediktinerkonföderation
Mauro Giuseppe Lepori OCist: Ein neuer Abschnitt des Klosterlebens
Bernard Lucet: Das Anthropozän verstehen
Nathanaelle Lefoulon OSB: Ökologische Klöster in Frankreich
Missions-Benediktinerinnen: Gottes Schöpfung preisen durch Baumanpflanzung
Benoit-Joseph Pons: Einsatz der Klöster für alternatives und nachhaltiges Wirtschaften
Médard Kimengwa Kitobo OSB: Der Cellerar nach der Benediktsregel. Vater für das ganze Kloster – wie der Abt und mit ihm
Negusse Woldai OCist: Zisterziensisches Mönchtum im altäthiopischen Ritus
Cyrill Schäfer OSB: Viktor Josef Dammertz OSB (1929-2020) – Erzabt, Abtprimas, Bischof, Mönch
Jean-Pierre Longeat OSB: Die Stiftung „Benedictus‟
Franziska Lukas OSB: Zur Situation der Benediktinerinnenkongregationen
Thomas Piazza & Geraldo Gonzalez y Lima OSB: Zur Entwicklung des Benediktinerordens seit 1880
William Skudlarek OSB: Zur Situation des „Intermonastischen Dialogs“ (DIM-MID)

detail

Orthodoxes Forum 35 (2021/1-2)

Orthodoxes Forum 35 (2021/1-2)

ORTHODOXE THEOLOGIE UND KIRCHE IN UND AUS DER ÖKUMENE VERSTEHEN: ZUM 65. GEBURTSTAG UND DIENSTABSCHIED VON ATHANASIOS VLETSIS

Metropolit Augoustinos,  Über die Diakonia des Altars und des Lehrstuhls. Zum Abschied von Professor Vletsis 9
Reinhard Schnitzler, Biographisches und Ergographisches von Prof. Dr. Athanasios Vletsis 11
Anargyros Anapliotis, Orthodoxie und freiheitliche demokratische Staatsordnung. Ein innerorthodox und ökumenisch spannendes Thema und der Beitrag von Athanasios Vletsis 23
Daniel Benga, Kyrie eleison: die Geschichte und die Auslegung eines  ökumenischen Bittrufes in der orthodoxen Liturgie 39
Martin Illert, Stefan Cankovs theologisches Wirken in Deutschland am Beispiel seiner Berliner Vorlesungen 1927 63
Assaad Elias Kattan, Primat und Synodalität im orthodox-katholischen Dialog. Ein kritischer Rückblick (1989-2018) 73
Vladimir Khulap, Die russische orthodoxe Kirche vor den Herausforderungen der Ökumene: Geschichte und Gegenwart 89
Rade Kisić, Die ökumenischen Beziehungen zwischen der serbischen und den anglikanischen Kirchen während und nach dem ersten Weltkrieg 103
Jörg Lauster, Gottebenbildlichkeit und Vergöttlichung. Ökumenische Aspekte einer theologischen Anthropologie 115
Ioan Moga, Orthodoxe Theologie begegnet Moderne. Die Czernowitzer akademische Theologie um das Jahr 1900 125
Konstantin Nikolakopoulos, Täglich eine „Portion Bibel“, wie bei unseren ökumenischen Geschwistern? Der Umgang der orthodoxen Christen mit Bibelsprüchen 141
Johannes Oeldemann, Die Gefährdung christlicher Einheit durch Spaltungen. Reflexionen über die Bedeutung des Begriffs „Schisma“ 151
Dorothea Sattler, Jesus Christus – Gottes immerzu allüberall wirksames Wort Schöpfungschristologische Überlegungen in  ökumenischer Perspektive 167
Stylianos Chr. Tsompanidis, „Für die Einheit aller“. Motive, Wesen und Bewertung der orthodoxen Beteiligung an der ökumenischen Bewegung 179
Miltiadis Vantsos, Die dogmatischen Grundlagen der Sozialdoktrin des ökumenischen Patriarchats von 2020 193
Gunther Wenz, Graz 1976. Primatstheologische Implikationen und Konsequenzen von Joseph Ratzingers  kumenismusprogramm

REZENSIONEN

Mircea Basarab (Preot), Personalități reprezentative ale exegezei antiohiene (= Repräsentative Persönlichkeiten der antiochenischen Exegese) (George Saner) 213
Hl. Justin von Ćelije (Popović), Kommentar zum Evangelium nach Matthäus, übersetzt aus dem Serbischen von S. E. Metropolit Mark von Berlin und Deutschland (Konstantin Nikolakopoulos) 216
Dietmar Schon, Berufen zur Verwandlung der Welt. Die Orthodoxe Kirche in sozialer und ethischer Verantwortung (Eva Synek) 219

CHRONIK

detail