Orden und Kongregationen

41

Männer, Andrea

Stimmen aus Maria-Laach / Stimmen der Zeit

Die Jesuitenzeitschrift und ihre Redaktion vom Ersten Vatikanischen Konzil bis zum Zweiten Weltkrieg

Stimmen aus Maria-Laach / Stimmen der Zeit
Cover-Download

Die Zeitschrift „Stimmen aus Maria Laach“ der deutschen Jesuiten, seit 1914 „Stimmen der Zeit“, wird seit mehr als 140 Jahren herausgegeben und gilt als älteste Zeitschrift für christliche Kultur in Deutschland. In ihren Artikeln hat sie vielfach in grundlegender Weise zu gesellschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Diskussionen Stellung bezogen und das Bild der katholischen Kirche mit geprägt. Die bewegte Geschichte der Zeitschrift und ihrer Mitarbeiter spiegelt eindringlich die Situation des deutschen Katholizismus und seines geschichtlichen Wandels.

detail
Egger, Gottfried

An den Quellen unseres Glaubens

An den Quellen unseres Glaubens

Wer eine Wallfahrt ins Heilige Land macht, wird an den verschiedensten Orten Franziskaner aus vielen Ländern der Erde treffen. Schon seit der Zeit des hl. Franziskus ist der Orden in der Heimat Jesu vertreten. Im Jahr 1342 übertrug ihm der Papst mit der »Kustodie« die Verantwortung für die Heiligen Stätten und die Betreuung der zahlreichen Wallfahrer. Dieser Pilgerführer erzählt die Geschichte der Franziskaner im Heiligen Land und gibt einen Überblick über die franziskanisch betreuten Heiligtümer in Jordanien, Syrien, Palästina und Israel.

detail
Bianchi, Enzo

Wir sind nicht besser

Das Ordensleben in der Kirche und inmitten der Menschen

Wir sind nicht besser

Für das 21. Jahrhunder schien das prophetische Wort „Zeit der Orden“ (J.B. Metz) zu gelten. Was kam, war ein sprunghafter Mitgliederschwund und Krisenstimmung. Möglicherweise haben die Orden jedoch ihr Potential noch nicht vollständig ausgeschöpft. In diesem Buch wird eine erneuerte Sicht des Ordenslebens nahegelegt, das sich aus der Tradition des ersten christlichen Jahrtausends nährt.

detail
Engelbert, Pius

Sant'Anselmo a Roma

Collegio e ateneo

Sant'Anselmo a Roma

Sant’Anselmo (Roma) è un’istituzione fondata nel 1888 da papa Leone XIII come luogo di formazione accademica per i benedettini  di tutto il mondo. Fino a oggi Sant’Anselmo si caratterizza per una  specifica composizione tra la vita regolare di un collegio benedettino   e l’attività accademica di un ateneo, frequentato ormai da decenni anche da studenti non benedettini. Da oltre cento anni Sant’Anselmo esercita  un grande influsso su i monasteri benedettini di ogni continente e  attraverso l’insegnamento teologico e liturgico offre a tutta la chiesa  un profondo e apprezzato servizio di qualità.

detail