Paesi

Michl, Wendula

Erinnerungen an Griechenland 1968-2005

Erinnerungen an Griechenland 1968-2005

Über drei Jahrzehnte lebte und besuchte die Autorin die griechische Halbinsel. Ihre Eindrücke vom zahlreichen Begegnungen und Erfahrungen sind in diesem reich bebilderten Band festgehalten und bezeugen die Faszination für das Land an der Ägäis. Dabei wird nicht  nur die reiche Kultur Griechenlands lebendig, sondern auch die Veränderungen, die das Land in den letzten Jahrzehnten erlebt hat. Der Band wird abgerundet durch ein Glossar griechischer Begriffe und eine Übersichtskarte.

detail
Schmidt-Leukel (ed.), Perry

Buddhist-Christian Relations in Asia (ebook)

Buddhist-Christian Relations in Asia (ebook)

Buddhist-Christian relations in the East differ in various respects from those in the West. The present volume offers the first comparative overview of the Buddhist-Christian encounter in six Asian countries. It focusses on the three Theravāda Buddhist countries, Sri Lanka, Thailand and Myanmar, and on Japan, Korea and China, where Mahāyāna Buddhism predominates. Outlines of the history of Buddhist-Christian relations in each of these places are complemented by the voices of Christians and Buddhists who actively participate in local dialogue efforts. The contributions to this volume illustrate and highlight specific particularities as well as commonalities regarding the problems and promises of the dialogical encounter in Buddhist Asia. Issues of religious doctrine and belief and the question of how best to relate to one another appear in a new light by being presented in the context of Asia’s historical, social, and political dynamics.

With contributions from Don Baker, Bantoon Boon-Itt, Duleep de Chickera, Kenneth Fleming, Koichiro Fujita, Maria A. De Giorgi, Elizabeth Harris, Jinwol Young Ho Lee, Sung-Hae Kim, Pan-Chiu Lai, Samuel Ngun Ling, John D’Arcy May, Aye Min, U Hla Myint, Yasutomo Nishi, Martin Repp, Perry Schmidt-Leukel, Yuen-tai So, Parichart Suwanbubbha, Asanga Tilakaratne, Xue Yu.

detail
Schmidt-Leukel (ed.), Perry

Buddhist-Christian Relations in Asia

Buddhist-Christian Relations in Asia

Buddhist-Christian relations in the East differ in various respects from those in the West. The present volume offers the first comparative overview of the Buddhist-Christian encounter in six Asian countries. It focusses on the three Theravāda Buddhist countries, Sri Lanka, Thailand and Myanmar, and on Japan, Korea and China, where Mahāyāna Buddhism predominates. Outlines of the history of Buddhist-Christian relations in each of these places are complemented by the voices of Christians and Buddhists who actively participate in local dialogue efforts. The contributions to this volume illustrate and highlight specific particularities as well as commonalities regarding the problems and promises of the dialogical encounter in Buddhist Asia. Issues of religious doctrine and belief and the question of how best to relate to one another appear in a new light by being presented in the context of Asia’s historical, social, and political dynamics.

With contributions from Don Baker, Bantoon Boon-Itt, Duleep de Chickera, Kenneth Fleming, Koichiro Fujita, Maria A. De Giorgi, Elizabeth Harris, Jinwol Young Ho Lee, Sung-Hae Kim, Pan-Chiu Lai, Samuel Ngun Ling, John D’Arcy May, Aye Min, U Hla Myint, Yasutomo Nishi, Martin Repp, Perry Schmidt-Leukel, Yuen-tai So, Parichart Suwanbubbha, Asanga Tilakaratne, Xue Yu.

detail
Bialas, Volker

Die Heiligen von Irland

Zu den Anfängen der irischen Kirche

Die Heiligen von Irland

Irland hat eine einzigartige Geschichte der Christianisierung durchlaufen, die in diesem Buch von ersten Anfängen bis etwa zur Mitte des 7. Jahrhunderts verfolgt wird. Die altirische Kirche entwickelte sich in einer Stammesgesellschaft, die fest in keltischen Traditionen verankert war. Die Lebensumstände der drei Nationalheiligen Patrick, Brigid und Columba vermitteln anschaulich die keltischen Wurzeln. Doch ebenso trägt das aufbrechende Christentum mit seinen zahlreichen Klöstern ein irisches Gesicht, weil es abseits des römischen Reiches und fern der römischen Kirche eine ganz eigene Entwicklung durchlief, die Irland den Ruf einer „Insel der Heiligen“ zuerkannte.

detail
Schewkunow, Bischof Tichon

Heilige des Alltags

Heilige des Alltags

Geschichten, die das Leben schreibt, aus dem Alltag russischer Mönche. Jede Begebenheit erzählt von kleinen, aber einmaligen Offenbarungen, die sich täglich ereignen können. Dieses Buch möchte eine wunderbare Welt vorstellen, in der man nach anderen Gesetzen lebt und Heiligkeit und Glück näher liegen, als man vermutet. Der russische Bestseller von Bischof Tichon wurde in über zwei Millionen Exemplaren verkauft und gilt heute bereits als Klassiker der neueren spirituellen Literatur.

detail
Somorjai (ed.), AdamZinner (ed.), Tibor

Correspondence of Cardinal József Mindszenty with the Holy See from the American Legation, 1956–71

Correspondence of Cardinal József Mindszenty with the Holy See from the American Legation, 1956–71

“ […] truth and conscience oblige me to expressly declare and state: I would not have been and could not have been an obstacle to the just settlement of the relations between the Church and State, unless perhaps in the sense that I could never renounce the fundamental rights of the Church. I hold to this responsibility.” (Cardinal Mindszenty to Pope Paul VI, Budapest, June 28, 1971). Cardinal Joseph Mindszenty (1892–1975) was in 1956–71 “guest” of the American Embassy in Budapest, Hungary. This volume documents his letters to the Holy See and throws light on the thinking of the Cardinal considered in his time an advocate of freedom for Hungary and for the World.

detail
Heidrich, Christian

Wo bitte geht’s nach Königsberg?

Eine Wanderung von West nach Ost

Wo bitte geht’s nach Königsberg?

Warum ausgerechnet zu Fuß von Köln nach Königsberg? Weil beides mit „K“ beginnt, es nicht immer der Jakobsweg sein muss und ein Besuch am Wirkungsort Kants fällig ist. Der weltliche Pilgerweg schließt unzählige Begegnungen und drei Bücher im Rucksack ein. Beim Wandern eröffnet sich auch die Kulturlandschaft zwischen Rheinland und dem früheren Ostpreußen mit ihrer reichen Geschichte und den Übergängen zwischen deutschen und slawischen Regionen.

 

Rezension aus CHRIST IN DER GEGENWART 14/2017

detail
Kim, Jung-Shin

Kirchenarchitekt Alwin Schmid

Kirchenarchitekt Alwin Schmid

Pater Alwin Schmid (1904-1978) wirkte als ein Pionier der Kirchenarchitektur in Korea. Zwischen 1937 und 1978 entwarf er ungefähr 185 kirchliche Gebäude, darunter zahlreiche Kirchen, Kapellen und Gemeindezentren. Seine späteren Werke spiegeln dabei in herausragender Weise den Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils. Kennzeichnend für seine Bauten sind Funktionalität, eine gewisse „bescheidene“ Nüchternheit und ein hohes Maß an Anpassung an die jeweilige landschaftliche oder städtische Umgebung.

detail
Yi, Ki-ung

Hanok

Traditionelle Wohnhäuser Koreas

Hanok

Die traditionellen Häuser Koreas werden “Hanok” genannt und folgen einmaligen Bauweisen. Diese ist unter anderem durch eine klare räumliche Aufteilung von Frauen-, Herren-, Gesinde-, Lagerhäuser und Ahnenschrein gekennzeichnet, aber auch durch eigene Bauformen wie Holzveranden und Fußbodenheizung. Der Überblick über diese Kulturgüter Koreas stellt in Wort, Bild und Übersichtsplänen die wichtigsten traditionellen Wohnhäuser des Landes vor.

Fotografien von See Heun-kang und Job Byoung-soo. Übersetzt von Beckers-Kim Young-ja.

detail