War der Berg wirklich dort?

Autobiographischer Roman

War der Berg wirklich dort?

Januar 1951: Nach dem erneuten Vordringen der nordkoreanischen Armee wird die Millionenstadt Seoul vollständig geräumt. In der verwaisten Stadt bleibt die Familie Park zurück, die zwischen den wechselnden Kriegsfronten um ihr Überleben kämpfen muss. In ihrem autobiographischen Rückblick schildert die Autorin Wan-Seo Park das Schicksal einer verlorenen Generation, die zwischen Kommunismus und westlicher Demokratie, traditioneller Kultur und moderner Welt ihren Weg sucht.

Übersetzt von Young-Sui Chang und Regine Nohejl

AUTOR
Wan-Seo Park
ERSCHEINUNGSJAHR
2015
SEITEN
336
FORMAT
14 x 22 cm
AUSSTATTUNG
Hardcover
REIHE
Korea erzählt
BAND
07
ISBN
978-3-8306-7735-2
PREIS
19,95 EUR

zum Warenkorb detail