Presse

Buchpräsentation in St. Gallen, 11. Juni 2017

Die Sequenzen des St. Galler Mönchs und Dichters Notker Balbulus (gest. 912) gehören zu den Schätzen des Mittelalters. Er erweiterte die Messliturgie mit melodischen Dichtungen, den Sequenzen, die zwischen dem Alleluja und der Lesung des Evangeliums gesungen wurden. Diese Ausgabe für die Praxis vereint zwanzig der schönsten Sequenzen Notkers, eingerichtet und kommentiert von Prof. Dr. Stefan Morent (Tübingen). Das Werk wird am Sonntag, den 11. Juni 2017, 17.30 Uhr, im Chor der Kathedrale St. Gallen präsentiert. Es sprechen Prof. Dr. Stefan Morent (Tübingen) und Beat Grögli (Dompfarrer). Musikalische Gestaltung: Choralscholen der DomMusik St. Gallen unter Leitung von Andreas Gut und Rita Keller. Anschließend Apéro im Dekanatsflügel mit Ansprachen von Dr. Rudolf Schwager (Präsident der St. Galler Choralstiftung) und Dr. Cornel Dora (Stiftsbibliothekar).

8590sti_Notker_Sequenzen_EK_A5_RZ_web

detail

Buchpräsentation in Herrieden, 12. März 2017

Das Stift Herrieden prägte über Jahrhunderte die Geschichte der Stadt Herrieden und das Umland. Für die Barockzeit bis hin zur Säkularisation hat Dr. Anja Friedl-Muschweck nunmehr die Geschichte des Stiftes umfassend erforscht und dargestellt. Die Autorin wird ihr Werk über „Das Stift in Herrieden 1678–1804“  in Herrieden selbst vorstellen.

Ort: Evangelisches Gemeindehaus Herrieden, Ansbacher Str. 19 bei der Gemeindekirche

Zeit: Sonntag, 12. März 2017, 16.00 Uhr

detail

Buchvorstellung "Muska", Katholische Akademie, 30. November 2016

Am 30. November präsentierte Dr. Barbara von Wulffen bei einem abendlichen Gespräch mit Albert von Schirnding ihr Buch „Muska. Aus den 99 Lebensjahren der Muska von Nagel – Mother Jerome OSB“. In diesem Werk geht Barbara von Wulffen dem spannenden Schicksal einer Verwandten nach, die nach schriftstellerischer Tätigkeit und der Ehe mit einem Künstler einen Neuanfang in einem amerikanischen Kloster suchte. Das Buch schildert zudem als Zeitpanorama des ungewöhnlichen Lebensweges die Umbrüche von Belle Epoque zu Weimarer Republik und vom Dritten Reich zur Nachkriegsgesellschaft und Hippiezeit. Der Band selbst wird voraussichtlich Ende Januar 2017 erscheinen.

detail

Buchpräsentation "Neue Antworten für Hiob", Dachau, 10. November 2016

Prof. Dr. Gerhard Haszprunar vom Lehrstuhl für Systematische Zoologie der Ludwig-Maximilians-Universität München stellt sein neues Buch vor: Neue Antworten für Hiob: Die Naturwissenschaften, der liebe Gott und das Heil. Darin nimmt er zu einer Grundfrage des Glaubens aus naturwissenschaftlicher Sicht Stellung: Wie kann ein allmächtiger und liebender Gott so viel Leid in unserer Welt zulassen?

Mit Grußworten von Dr. Thomas Goppel, MdL, Staatsminister a.D. und Pfarrer Wolfgang Borm, Erzbischöflich Geistlicher Rat

Donnerstag, 10. November 2016, 19.30 Uhr

Ludwig-Thoma-Haus (Stockmann-Saal), Augsburger Str. 23, 85221 Dachau

Eintritt frei, anschließend kleiner Empfang

detail

Frankfurter Buchmesse, 19.-23. Oktober 2016

Neuerscheinungen des EOS-Verlages 2016 können auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 3.1, Stand B 143 in Augenschein genommen werden. Die Mitarbeiter des EOS freuen sich auf die persönliche Begegnung.

detail

Trauer um Alex Stock

Am 17. Juli verstarb mit 79 Jahren der Kölner Theologe Prof. Dr. Alex Stock. In seinem wissenschaftlichen und literarischen Werk hatte er vor allem die poetische Dimension von Liturgie und Theologie sprachgewaltig herausgearbeitet. Kurz vor seinem Ableben hatte er noch in unserem Verlag eine theologisch-liturgische Deutung der Morgenfrühe veröffentlichen können („Morgen. Theologie einer Tageszeit“). Wir trauern um den Menschen, Wissenschaftler und Dichter.

detail

Werkstattbericht: Kirchenmusikhandschriften der Abtei St. Wenzel/Braunau (21. Juni 2016)

Im 18. Jahrhundert wurde Böhmen als die musikalischste Nation Europas gerühmt. Böhmische Komponisten und Musiker waren an vielen europäischen Höfen und Städten im Einsatz. Die Benediktinerklöster Böhmens pflegten gleichfalls eine ausgeprägte musikalische Kultur mit eigenen Orchestern, Komponisten und Hausmusikern. In jahrzehntelanger Arbeit hat der Musikwissenschaftler Dr. Rudolf Klinkhammer die kirchenmusikalischen Archivbestände der aufgelösten böhmischen Abteien durchforscht, die heute in der Nationalbibliothek Prag gelagert werden. Am 21. Juni, 18.30 wird er in der Sudetendeutschen Akademie der Wissenschaften (München) den ersten Band seines Katalogwerkes vorstellen, der sich mit dem kirchenmusikalischen Nachlass der Abtei St. Wenzel/Braunau befasst. Die Veranstaltung findet im Adalbert-Stifter-Saal des Kulturforums statt: Hochstraße 8, München-Au.

detail

Buchpräsentation „Praxisbuch Interreligiöser Dialog“: 2. April 2016 in München

Ein Buch für die Praxis haben 37 Autoren zusammengestellt, in dem sie über interreligiöse Begegnungsmöglichkeiten berichten. Das Spektrum reicht von Grundsatzfragen und Erfahrungsberichten bis hin zu Tipps für die Veranstaltung von interreligiösen Konzerten oder Kochkursen. Die Buchpräsentation findet am 2. April, 20.00 Uhr in der Katholischen Hochschulgemeinde der Ludwig-Maximilians-Universität München statt (Leopoldstr. 11, U-Bahn-Station Giselastraße).

detail

Leipziger Buchmesse: 17.–20. März 2016

Neuerscheinungen des EOS-Verlages können auf der Leipziger Buchmesse eingesehen werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung an unserem Verlagsstand in Halle 3 / A 107.

detail

CD-Präsentation „Psalm“: 5. März und 24. April 2016 in Stuttgart

Gleich zwei Mal präsentiert das Stuttgarter Ensemble Cosmedin seine neue CD „Psalm“: Samstag, 5. März, 20 Uhr in der Lukaskirche (Stuttgart-Ost, Landhausstr. 149) und Sonntag, 24. April, 18 Uhr in der Antoniuskirche (Stuttgart-Zuffenhausen, Markgröninger Str. 35). Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall, da die CD nur den musikalischen, nicht den tänzerischen Teil vermittelt.

detail