Mariologie

6

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon

Band 6: Scherer bis Zypresse (Nachträge)

Marienlexikon

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail

5

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon

Band 5: Orante bis Scherer

Marienlexikon

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail

4

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon

Band 4: Lajitha bis Orangenbaum

Marienlexikon

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail

3

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon

Band 3: Greco bis Laib

Marienlexikon

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail

2

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon

Band 2: Chaldäer bis Gréban

Marienlexikon

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail

1

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon

Band 1: AA bis Chagall

Marienlexikon

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail

1–6

Bäumer (ed.), RemigiusScheffczyk (ed.), Leo

Marienlexikon Gesamtausgabe

Bände 1–6: AA bis Z

Marienlexikon Gesamtausgabe

Das Marienlexikon gibt dem Benutzer zuverlässige Auskunft über alle Fragen von Mariologie und Marienverehrung. Dabei werden die biblischen Grundlagen der Marienlehre, ihre dogmengeschichtliche Entwicklung, die Ausbildung der Marienfrömmigkeit, die Aussagen der Päpste, Konzilien und bedeutender Theologen über Maria dargelegt. Berücksichtigt wird auch der Anteil der betenden Kirche in Hymnen, Gebeten und Liedern. Das Nachschlagewerke erschließt auch, wie die Gestalt der Jungfrau und Mutter von Dichtern und Denkern gesehen und ihr Bild von Künstlern ausgedrückt wurde, welche Werke ihr zu Ehren Baumeister errichteten und Musiker komponierten. Einen Schwerpunkt bildet die marianische Spiritualität, ebenso wird die Bedeutung Marias im Leben von Ordensgründern und religiösen Gemeinschaften dokumentiert. Auch ökumenische Aspekte der Marienfrömmigkeit finden Beachtung, so in der Orthodoxie und in den Kirchen der Reformation. Das Lexikon bietet einen Überblick über Orte und Länder, die besonders mit der Marienverehrung verbunden sind.

detail