Brasilien

Nunes, Adriana

Nur die Edelsteine kommen aus Brasilien

Brasilianer in Deutschland

Nur die Edelsteine kommen aus Brasilien

31 Geschichten von Brasilianern in Deutschland. Fußballer, Politiker, käufliche Mädchen, politisch Verfolgte, Geschäftsmänner …
Ruhelose Pilger auf der Suche nach einem besseren Leben…

„Ich klopfte bei jedem Juwelier an. Da ich sehr deutsch aussehe, wurde ich nie abgewiesen. Aber sobald ich mich als Brasilianer zu erkennen gab, wollten die meisten nicht einmal mit mir sprechen… Also stellte ich es anders an… Ich sagte nicht, woher ich kam, sondern nur, dass die Edelsteine aus Brasilien waren.“
Tarcísio Loch, Diamantenschürfer

„Ich nähere mich einer wunderschönen deutschen Frau und versuche ein Gespräch anzufangen. An ihrem unfreundlichen Gesichtsausdruck sehe ich sofort, was sie denkt: ‚Scheiße, ein Ausländer, bestimmt einer von denen, die heiraten wollen wegen des Visums‘. Die Frau drückt auf sämtliche Alarmknöpfe und es ist aus mit dem Flirt.“
Joao Machado, Schriftsteller und Lebenskünstler

„Die Bauarbeiter meinten, sie hätten das Recht, den Tänzerinnen an den Hintern zu fassen und beschimpften uns als ‚primitive kleine Negerinnen, Dritte Welt, die sind gerade mal gut, für uns zu kochen und für’n Hunderter mit uns ins Bett zu gehen‘. Das Blut stieg mir in den Kopf…“
Roseane Bonfim, Sambalehrerin

„Mein Leben in Deutschland ist bestimmt von Sauberkeit. Sauberkeit und Samba. Es ist einfach toll“.
Laércio Abreu, Putzmann und Sambatänzer

detail