Sankt Ottilien und seine Mission

11

Staufer, Heribert C.Dering OSB, Cyprian

Album heraldicum Congregationis Ottiliensis

Staufer

Album heraldicum Congregationis Ottiliensis

Coat of arms are little artworks which communicate the identy of a monastery or the program of an abbot. This collection unites the coat of arms of the Missionary Benedictines of St Ottilien. It is a documentation of personal history, but also of the convictions, devotions and hopes of a world-wide family and its missionary efforts to spread the Word of God.

detail
Kim, Jung-Shin

Kirchenarchitekt Alwin Schmid

Kirchenarchitekt Alwin Schmid

Pater Alwin Schmid (1904-1978) wirkte als ein Pionier der Kirchenarchitektur in Korea. Zwischen 1937 und 1978 entwarf er ungefähr 185 kirchliche Gebäude, darunter zahlreiche Kirchen, Kapellen und Gemeindezentren. Seine späteren Werke spiegeln dabei in herausragender Weise den Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils. Kennzeichnend für seine Bauten sind Funktionalität, eine gewisse „bescheidene“ Nüchternheit und ein hohes Maß an Anpassung an die jeweilige landschaftliche oder städtische Umgebung.

detail
Neudegger, Johannes

Abenteuer für Gott

Erlebnisse in Afrika 1978-1992

Abenteuer für Gott

Kaum in Ostafrika angekommen, wird Pater Johannes mit einer Klostergründung in Kenia betraut. Mit Mut und ungewöhnlichen Methoden wächst die junge Gemeinschaft am Stadtrand von Nairobi. Ein neues Aufgabengebiet eröffnet sich mit einer weiteren Klostergründung im benachbarten Uganda. Im kriegserschütterten Land kann „Major John“ einfallsreich und mit viel Gottvertrauen zahlreiche lebensgefährliche Situationen überstehen. Die spannenden und humorvollen Erinnerungen lassen ein bewegtes Stück Missionsgeschichte lebendig werden.

detail
Matthé, Eva

Der jüdische Friedhof in St. Ottilien – The Jewish Cemetery in Sankt Ottilien

Der jüdische Friedhof in St. Ottilien – The Jewish Cemetery in Sankt Ottilien

Der jüdische Friedhof in Sankt Ottilien gibt manchen Besuchern Rätsel auf. Wie sind die Grabstätten mit überwiegend hebräischen Inschriften auf das Klostergelände gelangt? Der Führer in deutscher und englischer Sprache erläutert die Hintergründe, die auf Gewaltverbrechen des nationalsozialistischen Regimes zurückgehen, und übersetzt die bewegenden Inschriften.

Many visitors to St. Ottilien wonder why there is a Jewish cemetery and ask themselves about its relationship to the monastery. This guide in two languages explain its background which goes back to the inhuman cruelty of the Nazi time and translates the moving inscriptions of the tombstones.

2nd edition 2013

detail