Organum salutis

Die Sakramentalität der Kirche im ekklesiologischen Entwurf des Würzburger Apologeten Franz Seraph Hettinger. Ein Beitrag zur Ekklesiologie des 19. Jahrhunderts

Organum salutis

Die Studie leistet einen Beitrag zur Erschließung des ekklesiologischen Denkens im 19. Jahrhundert. Besonderes Gewicht liegt dabei auf den Aussagen über das Wesen der Kirche als Sakrament in der Welt im Werk von Franz Seraph Hettinger. Von Hettinger und seiner theologisch innovativen Zeit führt eine Brücke bis zum II. Vaticanum.

AUTOR
Christian Schaller
ERSCHEINUNGSJAHR
2003
SEITEN
288
FORMAT
15 x 23 cm
AUSSTATTUNG
Hardcover
REIHE
Münchener Theologische Studien. Systematische Abteilung
BAND
064
ISBN
3-8306-7164-4
PREIS
29,70 EUR

zum Warenkorb detail